Einsatzfähigkeit erworben

undefined

Baumholder, 08.09.2018

Bei tollem Prüfungswetter starteten gestern 11 Teams zur Flächenprüfung des Landesverbands Rheinland-Pfalz in Baumholder. Wir freuen uns über den Erfolg unserer Teams und natürlich auch über den der Teams anderer Staffeln.
Herzlichen Glückwunsch an Michael mit Ginga und Gerd mit Delphi zu Auffrischung ihrer Einsatzfähigkeit. Ganz besonders gratulieren wir Marion, die mit ihren beiden Hunden Ayko und Lennox die erste Prüfung nach GemPPO erfolgreich abgelegt hat. Nun darf sich auch Jungspund Lennox zum ersten Mal geprüfter Rettungshund nennen.
Vielen Dank an die Rettungshundestaffel Idar-Oberstein für die gute Organisation des Tages.

20 Jahre Rettungshundestaffel Alzey

undefined

Alzey, 20.08.2018

Am 20. August konnten wir gemeinsam mit unserem Kreisverband ein tolles Jubiläumsevent erleben.
Viele interessierten Menschen (und Hunde) machten sich auf den Weg in die Albiger Straße. Manch besonderen Gast durften wir an dem Tag begrüßen. Überwältigt von dem Zulauf möchten wir ein besonderes Dankeschön an die Staffeln weitergeben, die extra zu unserer Feier angereist sind und uns mit Geschenken überrascht haben. Es war schön, mit Euch anzustoßen.
Wer sich über die Ausrüstung der Rettungshundestaffel dem Angebot "Erste Hilfe Hund" oder auch generell über die Arbeit der Rettungshunde informieren wollte, kam nicht zu kurz. Auch in Vorführungen zeigten unsere Rettungshundeteams ihr Können. Ebenso konnte man die Arbeit der Schnüffelgruppe bei der Vorführung der Objektsuche begutachten. Nicht zuletzt hatten auch die Besuche mit Hund die Möglichkeit in unserem "Test your Dog" Parcours die Geschicklichkeit ihrer Vierbeiner auf die Probe zu stellen.
Als Gesamtfazit lässt sich sagen: Eine gelungene Veranstaltung!

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/alzey/alzey/ein-plus-fur-die-gesellschaft_19017268

Eignung bewiesen

undefined

Alzey/Schimsheim, 11.08.2018

Ein arbeitsreicher aber erfolgreicher Tag war wieder mal vorüber.
22 Hundeteams stellten sich am 11. August den Aufgabe des Rettungshundeeignungstestes, den unsere Staffel für den DRK Landesverband Rheinland-Pfalz ausrichtete.
Besonders freuen wir uns, dass unsere beiden eigen Starter, Cornelia mit Pearly und Sabine mit Cosmo, das Ganze mit Bravour absolvierten und am Ende ihre Urkunden mit nach Hause nehmen konnten.
Herzlichen Dank an alle Beteiligten für einen harmonischen Tag und ein besonderes Dankeschön an den SV Schimsheim für die tolle Unterstützung!

Blaulichtumzug

undefined

Flonheim, 10.08.2018

Ein besonderer Umzug fand im Rahmen des Rheinhessen-Tages in Flonheim statt. Alle Blaulichtorganisation waren aufgerufen, beim abendlichen Umzug durch die Straßen von Flonheim dabei zu sein. Auch wir machen uns auf in die rheinhessische Gemeinde in unserem Landkreis. Gemeinsam mit Feuerwehren, DLRG, Malters Hilfdienst und diversen besonderen Blaulichtfahrzeugen durften wird die zahlreichen Besucher an Rande der Strecke mit Einladungskarten zu unserem Jubiläum beglücken.

Arnold findet Vermissten

undefined

Osthofen, 20.07.2018

Unsere Staffel wurde zu einem Einsatz im Bereich Osthofen alarmiert. Gesucht wurde ein Bewohner aus einer betreuten Wohneinrichtung. Im Einsatz waren neben den Flächensuchhunden ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera sowie die mobile Handyortungseinheit der Polizei. Durch die Handyortung konnte ein konkreter Suchbereich eingegrenzt werden, der von unseren Rettungshundeteams dann systematisch abgesucht wurde. Die Freude war groß, als Beates Vizsla "Arnold" mit seinem Bellen die Vermisste Person in ansprechbarem Zustand auffinden konnte.
Wir freuen uns über den Erfolg, zeigt dieser doch wieder, dass sich die unzähligen Stunden vom Ausbildung und Einsatz lohnen und, dass eine Kombinaton von technischen Mitteln und Hundenase eine optimale Ergänzung darstellt.

Vierbeiniger Nachwuchs im Doppelpack

Die Staffel freut sich über kuscheligen Zuwachs.
Wir wünschen Nicole mit Border-Collie Hündin Smilla (Xarah x-tra exult von der kleinen Arche) und Natascha mit Magyar Vizsla Rüde Ludwig (Ludwig vom Goldstück) jede Menge Spaß, viel Erfolg und eine tolle gemeinsame Zeit in ihrer Rettungshundelaufbahn.

Dreimal Prüfung bestanden

undefined

Dichtelbach, 05.+06.05.2018

Bei sonnigem Wetter fand am ersten Maiwochenende die zweite Flächenprüfung des DRK Landesverband Rheinland-Pfalz in diesem Jahr statt.
Wir freuen uns über den Erfolg unserer drei Teams. Beate mit Arnold zur Auffrischung ihrer Einsatzfähigkeit, Leo mit Ronja zur ersten bestandenen Prüfung nach GemPPO und Gerhard mit Leo zur ersten bestandenen Flächenprüfung.
Ein dickes Dankeschön geht an die Staffel Ingelheim für die gelungene Organisation und an das Prüferteam für ein angenehmes und faires Prüfungsklima.
Für diejenigen, die es diesmal nicht gereicht hat: Kopf hoch und weiter arbeiten, beim nächsten Mal sieht die Welt bzw. der Wald wieder anders aus.

Vier frisch gebackene Sanitäter im Team

undefined

Alzey, 11.03.2018

Nach drei intensiven und lehrreichen Wochenenden rund um das Thema Sanitätsversorgung, freuen wir uns mit unseren Staffelmitgliedern über den erfolgreichen Abschluss des Sanitätslehrgangs. Vielen Dank für euren unermütlichen "Lerneinsatz". Herzlichen Glückwunsch an Marion, Natascha, Sabine und Leo.

Firma Sto spendet neue Geräte

undefined

Alzey, 06.02.2018

Wir sagen DANKE!

Ein dickes Dankeschön geht an die Firma Sto SE & Co. KGaA, die unsere Arbeit mit Ihrer Weihnachtsaktionsspende von 2000 Euro unterstützt. Der großzügige Betrag ermöglichte uns, neue Ausbildungsgeräte aus Alu anzuschaffen. Bei einem kleinen Indoortraining konnten wir schließlich die nagelneuen Utensilien aktiv einweihen, was sowohl bei Zwei- und Vierbeinern freudige Augen hervorrief.
Mit einem kräftigen WUFF bedanken sich die Suchnasen für dieses nachhaltige Geschenk!
Vielen Dank auch an die Firma Agility-Alutec die unsere Wünsche optimal umsetzte!

Staffelstart ins Neue Jahr

undefined

Alzey/Vorholz, 06.01.2018

Das neue Staffeljahr hat begonnen. Wie immer mit einer kleinen Neujahrsübung. Diesmal trafen wir uns im Wald beim Forsthaus Vorholz. Orientierung war angesagt! In kleinen Gruppen sollten bestimmte Koordinaten angelaufen werden. Dort warteten dann auf die Zwei- und Vierbeiner anspruchvolle und athletische Aufgaben. Auch einiges an Fachhwissen sollte in einem Fragekatalog nachgewiesen werden. Nicht zuletzt war noch eine spezielle Verweisübung im Übungsprogramm integriert.
Ein Abwechlungsreicher Nachmittag nahm schließlich beim gemeinsamen Essen und dem spaßigen "Schrottwichteln" sein gemütliches Ende. Doch wir dürfen natürlich nicht vergessen unsere Gewinnerteam zu ehren. Den begehrten Wanderpokal erhielten diesmal Gesine, Natascha, Sonja und Gerd. Herzlichen Glückwunsch!

Ja ist denn schon Weihnachten? e-rp GmbH spendet!

undefined

Alzey, 13.12.2017

Ja! Ein bisschen vorgezogene Weihnachten konnten wir erleben, denn in den Räumen der e-rp GmbH durften wir einen Scheck in Höhe von 550 Euro in Empfang nehmen. Besonders ist dieses Geschenk, weil es im Rahmen einer sogenannten "Rest-Cent-Spende" direkt von den Mitarbeitern des Alzeyer Energieunternehmens zusammengetragen wurde.
Rest-Cent-Spende, was ist das eigentlich? Fast jede Gehalts- oder Lohnabrechnung zeigt hinter dem Komma einen Centbetrag an. Diesen Centsbetrag legten die Beschäftigen von e-rp sozusagen zusammen und entschieden sich in diesem Jahr den dadurch erzielten Geldbetrag an unserer Staffel zu spende. Wie man sieht macht manchmal auch Kleines einen großen Unterschied...
Ein herzliches Dankeschön - sowohl von den Zwei- als auch von den Vierbeinern der Staffel!!

Begleithundeprüfung abgelegt

undefined

Schimsheim, 03.12.2017

Und gleich noch ein zweites freudiges Ereignins am ersten Dezemberwochenende lässt nicht auf sich warten: Bei der Begleithundeprüfung des SV Schimsheim konnten Oliver und Sam ihr Können zeigen und den Tag mit Erfolg abschließen. Herzlichen Glückwunsch!

Rettungshundeeignungstest in Baumholder

undefined

Baumholder, 02.12.2017

Last but not least in diesem Jahr fand der Rettungshundeeignungstest des DRK Landesverbandes RLP in Baumholder statt. 14 Teams stellten sich den einzelnen Aufgaben, die die Eignung des Hundes für die zukünftige Rettungshundearbeit überprüfen sollten. Auch drei Hundeführer/innen und vier Hunde aus unserer Staffel waren im Teilnehmerfeld dabei. Wir freuen uns, dass alle vier am Ende des Tages das Prädikat "geeignet" erhalten haben. Herzlichen Glückwunsch an Marion mit Ayko und Lennox, Monika mit Mira und Leo mit Ronja. Und wie immer ein Dankeschön an die Staffel Idar-Oberstein für die Organisation der Veranstaltung!

Drehtermin mit dem ZDF

undefined

Frei-Laubersheim, 25.11.2017

Ende November hatten wir Besuch vom ZDF. Die Redaktion der Kindernachrichten LOGO wollte einen Beitrag über Trümmersuchhunde drehen. Dazu begleiteten Sie Amy und Silvia beim Training auf dem Trümmergelände in Frei-Laubersheim. Amy zeigte motiviert, was so ein Trümmerhund alles leistet und ließ sich dabei auch von dem feuchten Wetter und der Kamera nicht iritieren. Silvia erzählte noch das ein oder andere zu der Arbeit im Interview, so dass das Ganze ein rundes Bild abgab.
Aus dem Ganzen ist dann ein schöner Beitrag geworden, der kindgerecht die Arbeit des Trümmersuchhundes darstellt. Herzlichen Dank an das Aufnahmeteam für die unkomplizierte Zusammenarbeit - es hat Spaß mit euch gemacht!
Den Beitrag kann man bis 30.11.2019 unter folgendem Link anschauen: Zum Video

Banu rockt die Prüfung

undefined

Zerf/Wiesbaden, 04.+05.11.2017

Die letzte Flächenprüfung unseres Landesverbandes in diesem Jahr organisierte die Staffel Zerf. Bei herbstlichen Temperaturen stellten sich an den beiden Tagen Teams aus den Staffeln Altenkirchen, Alzey, Donnersberg, Homburg, Idar-Oberstein, Ludwigshafen, Rhein-Hunsrück und Zerf den Prüfungsaufgaben. Herzlichen Glückwunsch den 10 Teams, die das Wochenende mit Plakette im Gepäck abschließen konnten!
Besonders freut uns natürlich, dass Kerstin mit ihrer Junghündin Banu alle Prüfungsteile erfolgreich bestreiten konnten und ziehen v.a. vor Banu "den Hut", die mit ihren gerade mal 18 Monaten eine tolle Leistung zeigte. 
Herzliches Dankeschön auf diesem Weg bei der Staffel Zerf und dem Prüferteam Judith Grön und Simone Hanser für eine angenehme Prüfungsgestaltung. Auch einen lieben Dank an Peter Dyck, der uns als Prüfer bei der sonntags parallel stattfindenen Trümmerprüfung in Wiesbaden unterstützte. Hier konnten 3 Teams das Prüfungsziel erreichen. Herzlichen Glückwunsch!

Machs gut Maya...

28.10.2017

Viel zu früh musste dich Nicole mit nur 8 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Leider hast du dich von der OP nicht vollständig erholen können und es war Zeit Abschied zu nehmen.
Bereits im zarten Alter von 7 Monaten hast du den Eignungstest gemeistert und gezeigt, dass du ein toller Rettungshund werden möchtest. Die erste Flächenprüfung ließ nicht lange auf sich warten. Im Oktober 2011 war es soweit und du hast mit Nicole an deiner Seite die Prüfung bestanden. Die Trümmerprüfung folgte im April 2013.
In der Suche hast du immer vollen Einsatz gezeigt und jeden sehen lassen, wenn menschliche Witterung vorhanden war. Auf den Trümmern hast du dich an jede Versteckperson „geklemmt“ und versucht möglichst nahe an sie heran zu kommen. Am liebsten wärst du dabei durch die Trümmer gekrochen. Jeder der für dich im Versteck lag wird deinen durchdringenden Blick bei der Anzeige nicht vergessen, bis endlich die Beißwurst gezückt wurde. Das schnelle Spiel hast du geliebt und gezeigt, dass man trotz Übung immer noch zu langsam für dich ist. Deine flinken Beine hast du auch bei der Unterordnung und Gerätearbeit stets eingesetzt. Gerne hättest du die Wippe, Leiter und Fassbrücke gleichzeitig überquert, doch dein Frauchen hat dich immer noch rechtzeitig gebremst.
Bei Besuchen in Schulen oder Kindergärten warst du ein gern gesehener Gast und hast dich geduldig von allen Kindern streicheln und kuscheln lassen. Zu guter Letzt warst du Spielkameradin deiner „Schwester“ Hexe und hast immer ein Auge auf sie gehabt und sie beschützt.
In jedem von uns hast du deine Pfotenabdrücke an der ein oder anderen Stelle hinterlassen und wir werden die tollen Erinnerungen an dich in unseren Herzen weiterleben lassen.

Maya – wir werden dich nicht vergessen!

Patenbesuch beim Flächentraining

undefined

Wörrstadt. 28.10.2017

Mit ein wenig Verspätung haben wir auch dieses Jahr zum Patentreffen eingeladen. Die Paten wurden im Waldgebiet am Neuborn in Wörrstadt herzlich empfangen. Trotz winterlicher Temperaturen war die Freude, den eigenen Patenhund wiederzusehen, groß. Besonders interessant war es, die unterschiedlichen Ausbildungsstände der Hunde zu sehen. Vom Welpen zu Beginn der Ausbildung bis zum geprüften Rettungshund war alles vertreten. Wer wollte, durfte sich auch im Wald verstecken und auf die gute Nase des Rettungshundes vertrauen. Nach getaner Arbeit wurden bei heißem Kaffee und Kuchen allerlei Neuigkeiten ausgetauscht und natürlich viel vom Patenhund berichtet.
Im Rahmen dieser Veranstaltung haben wir leider auch zwei Staffelmitglieder verabschiedet. Auf diesem Weg wünschen wir Anke mit Falcon und Ricarda mit Lemon nochmal alles erdenklich Gute und freuen uns jederzeit auf ihren Besuch bei unseren Aktionen.

Zertifizierung für den Einsatz verlängert

undefined

Neustadt/W, 09.09.2017

Wieder hat eines unserer Teams erfolgreich an der Flächenprüfung unseres Landesverbandes in Neustadt/W teilgenommen. Bei herbstlichem Wetter konnte Natascha mit Kira ein gutes Ergebnis "heimfahren" und sich damit zwei weitere Jahre für den Einsatz qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch!
Auch allen anderen Teilnehmern möchten wir gute Wünsche mit auf den Weg geben. Auch wenn es für den ein oder anderen diesmal nicht gepasst hat: Kopf hoch und weiter dran bleiben! Beim nächsten Mal sieht die Welt schon wieder anders aus!
Danke an die Staffel aus Neustadt/W für die Organisation der Prüfung und natürlich auch an das Prüferteam - Daniela Westheide, Erich Mock und Prüferanwärterin Zachura Aksoy - herzlichen Dank für die fairen Beurteilungen.

Wir sagen Danke!

undefined

Alzey, 22.08.2017

Ein herzliches Dankeschön geht an die Firma Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH, die uns kostenlos mit einem Ihrer neu entwickelten "Mobile Outdoor Cleaner OC 3" ausstattete. Mit dem Zubehörpaket "Haustiere" sind wir nun bestens ausgerüstet, um unsere Vierbeiner nach Training und Einsatz direkt vor Ort vom "aufgesammeltem Schmutz" zu befreien.
Mit einem kräftigen WUFF bedanken sich die Suchnasen für dieses saubere Geschenk!

Im Einsatz

undefined

Albig, 10.08.2017

Auf der Suche nach einem 87-jährigen Senior waren wir diesmal ganz in der Nähe unseres DRK Standortes. In den Mittagsstunden wurde der aus Albig stammende Mann das letzte Mal zuhause gesehen. Mit einem großen Aufgebot an Helfern von Feuerwehr, DRK und den Rettungshundestaffeln des DRK aus Ingelheim, Kirchheimbolanden und Alzey suchte man fieberhaft nach dem verwirrten Herr. Nachdem die großflächige Suche um Albig bis Mitternacht erfolglos war, wurde die Suchaktion gegen 0:30 Uhr abgebrochen. Glücklicherweise wurde der der 87-jährige gegen 9:00 Uhr im Bereich Albig / Heimersheim wohlbehalten aufgefunden.

Ab sofort Ausbilderin mit "Lizenz"

undefined

Alzey, Juli 2017

Nach einer intensiven und sicherlich auch lehrreichen Zeit als Ausbilderanwärterin, dürfen wir heute Beate ganz herzlich zur "offizellen Ernennung" als Ausbilderin Rettungshundearbeit gratulieren. Wir wünschen ihr für die weitere Ausbildertätigkeit ein gutes Händchen für Zwei- und Vierbeiner, den offenen Blick für Neues sowie jeder Menge an Erfahrungswerte für das "Ausbilder-Schatzkästchen".

Suche nach vermisster Seniorin

undefined

Binger Wald, 14.+15.07.2017

Zwei Tage auf der Suche nach einer Seniorin, die im Wald bei Bingen seit Donnerstag, 12.07.17 vermisst wird. Hubschrauber und Personenspürhund der Polizei waren bereits am Donnerstag im Einsatz bevor man von Seiten der Polizei freitags noch Flächensuchhunde zur Suche hinzuzog. Einsatztaktisch orientierte man sich zunächst an dem Suchergebnis des Personenspürhundes und setzte die 14 Flächensuchhunden entsprechend im Waldgebiet ein. Leider führte dies am Freitag zu keinem positives Ergebnis, deshalb wurde der Einsatz am Samstag fortgesetzt. Nach Rücksprache mit der Polizei wurden am Samstag neue Erkenntnisse zum möglichen Aufenthaltsort der Vermissten in die Suchstrategie mit einbezogen. Die Größe des Waldgebietes und die sehr abspruchsvolle Geländebeschaffenheit (Steilhänge, Abhänge, unzählige Wald- und Wanderwege) waren eine besondere Herausforderung für den Einsatz. 22 Suchhundeteams und unzählige Helfer gaben ihr Möglichstes, um die ältere Dame aufzufinden. Trotz der großflächigen Suche blieb auch der Samstag ohne Erfolg.
Danke an alle eingesetzten Helfer für das Engagement und die super Zusammenarbeit. Eingesetzt waren Hunde und Helfer der Staffeln Feuerwehr RHOT 3, Malteser Hilfsdienst Mainz, DRK Ingelheim, DRK Alzey, DRK Donnersberg, DRK Idar-Oberstein, DRK Rheinhunsrück und der ELW samt Führungsunterstützungsgruppe des DRK Kreisverbandes Mainz-Bingen.
Hier geht es zu der Vermisstenmeldung der Polizei: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/3684955

Rettungshundeprüfung ausgerichtet

undefined

Alzey/Schimsheim, 13.05.2017

Wieder einmal waren wir Ausrichter der Rettungshundeprüfung des DRK Landesverbandes Rheinland-Pfalz. Diesmal stellte sich eine kleine Runde an Hundeteams aus den Staffeln Altenkirchen, Idar-Oberstein, Ingelheim, Rhein-Hunsrück und Zerf den Prüfungsaufgaben. Los ging es mit dem allgemeinen Teil auf dem Hundeplatz in Schimsheim. Fünf der sechs Teilnehmer konnten diesen Teil mit Erfolg beenden und sich auf den abschließenden Prüfungsteil - die Suche - konzentrieren.
Nach dem allgemeinen Prüfungsteil verlegten wir den ganzen Prüfungstross ins Suchgebiet bei Mörsfeld. Bei angenehmem Fühjahrswetter bewältigten schließlich alle fünf Teams ihre Suchaufgabe zur Zufriedenheit der Prüfer und durften sich über eine bestandene Flächenprüfung freuen. Herzlichen Glückwunsch!!
Ein dickes Dankeschön auf diesem Weg an den SV Schimsheim für Bereitstellung ihres Übungsgeländes und die tolle Bewirtung am Vormittag!! Auch an das Prüferteam Anette Quandt (LV Mecklenburg-Vorpommern), Michael Herresbach (LV Baden) und Prüferanwärterin Zachura Aksoy (LV Baden-Würtemberg) ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz. Natürlich darf auch nicht vergessen werden, dass eine solche Prüfung nicht ohne Helfer und Versteckpersonen durchführbar ist. Deshalb vielen Dank allen, die dazu begetragen haben, dass der Tag gestern so reibungslos und entspannt vorüber ging.

Rentner durch Flächensuchhund gefunden

undefined

Dudenhofen, 03.05.2017

Mittwochvormittags wurden wir zu Personensuche nach Dudenhofen alarmiert. Seit dem vorherigen Sonntag wurde ein älterer Mann aus Dudenhofen vermisst. Die Suche mit Polizeihubschrauber und Personenspürhund konnte leider nicht zu dem gewünschten Erfolg führen, so dass die Polizei mittwochs nochmal Flächenhunde einsetzte, um das Waldgebiet abzusuchen.
Glücklicherweise nam die Suche recht schnell ein erfreuliches Ende. Der vermisste Rentner konnte durch einen Flächensuchhund im Wald in der Nähe des Truppenübungsplatzes lebend aufgefunden werden. Er wurde dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben.

In Erste Hilfe am Hund geschult

undefined

Alzey, 01.05.2017

Wieder konnten sich interessierte Hundefreunde bei unserem Kurs "Erste Hilfe am Hund" zu Maßnahmen und Hilfeleistungen bei Notfällen mit ihrem Vierbeiner weiterbilden. Wie immer gab es viel theoretischen Input. Doch vor allem die praktischen Übungen sollen es den Teilnehmern erleichtern, ihrem Hund zukünftig gekonnt Hilfe leisten zu können.

 

Mit Infostand dabei

undefined

Wörrstadt-Rommersheim, 01.05.2017

Bei der Benefizveranstaltung der Parenas Pfotenhilfe in Wörrstadt-Rommersheim waren wir mit einem Infostand präsent. Interessierte Menschen konnten dort mehr über unsere Arbeit und unsere Angebote erfahren. 

Eignung bewiesen

undefined

Mörsdorf, 29.04.2017

Ihre Eignung für die Ausbildung zum Rettungshund unter Beweis zu stellen hieß es für 10 Hundeteams beim Eignungstest des DRK Landesverbandes Rheinland-Pfalz in Mörsdorf. Zu den neun Teams, die die einzelnen Prüfungsteile mit Erfolg absolvierten, gehören auch zwei Teams aus unserer Staffel, was uns natürlich besonders freut. Herzlichen Glückwunsch an Julia mit Kiwi und Sonja mit Franka. Wir wünschen euch auf eurem weiteren Ausbildungsweg viel Erfolg!
Ein dickes Dankeschön an die Staffel Rhein-Hunsrück für die tolle Organisation des Tages.

Vierfacher Erfolg bei Rettungshundeprüfung

undefined

Buchertseifen, 18.03.2017

Bei der ersten Rettungshundeprüfung im DRK Landesverband RLP in diesem Jahr in Altenkirchen ging es am Samstag feucht fröhlich her. Es regnete nur einmal - und zwar den ganzen Tag. Der Dauerregen konnte unsere Starterteams jedoch nicht aus "der Ruhe" bringen. Alle vier absolvierten die Prüfungsteile gekonnt und konnten so am Ende des Tages die ersehnte Rettungshundeplakette freudig entgegen nehmen.  Herzlichen Glückwunsch an Michael mit Ginga, Silvia mit Nabou und Gerd mit Delphi zur ersten bestandenen Flachenprüfung sowie Kerstin und Yuma zur erfolgreichen Auffrischung ihrer Einsatzfähigkeit. Auch allen anderen erfolgreichen Teilnehmer gratulieren wir auf diesem Weg. Für diejenigen, die noch einmal ran müssen: Kopf hoch, weiter dran bleiben und den nächsten Versuch anvisieren! Ein besonderes Dankeschön geht an die Staffel Altenkirchen für die tolle Organisation und die beiden Prüferinnen Sabine Bahr und Bessi Wilhelm für eine sehr angenehme Prüfungsatmosphäre.

Mehr Fotos >>

Abschied für Axel

undefined

Im normalen Lauf des Lebens gibt es auch immer mal wieder Zeiten, wo man Abschied nehmen muss. Diesmal hieß es, unseren Staffelkollegen Axel und seine vierbeinigen Genossen Militas und Akita in einer kleinen "Feierrunde" zu verabschieden. Axel war viereinhalb Jahre in unserer Staffel aktiv, wir haben viel gemeinsam erlebt und schauen gerne auf die gemeinsame Zeit zurück! Ein Dankeschön für den Einsatz für unsere Arbeit in dieser Zeit darf natürlich auch nicht fehlen!! Jetzt wünschen wir den dreien viel Spaß und Erfolg bei den neuen Herausforderungen im Hundesport und freuen uns natürlich auch über den ein oder anderen Besuch, wenn es die Zeit zulässt.

Einsatzübung mit Feuerwehren der VG Wörrstadt

undefined

Armsheim, 04.02.2017

Am ersten Samstag im Februar ging es zu einer Einsatzübung nach Armsheim. Dort führte die Feuwehr der Ausrückegemeinschaft West der VG Wörrstadt (FW Armsheim, FW Wallertheim, FW Gau-Weinheim) eine Alarmübung durch bei der wir das Übungsszenario mit unseren Hundeteams unterstützten.
Gesucht wurde ein Mann, der sich aufgrund seines Diabetes in einer hilflosen Lage befand. Ebenso vermisst wurde sein Sohn, der sich schon auf die Suche nach ihm gemacht hatte. Gemeinsam mit den Kräften der Feuerwehr sammelten wir uns im Bereitstellungsraum am Bahnhof Armsheim. Dort wurden die Suchgebiete eingeteilt und entsprechend den Suchtrupps zugewiesen. Unsere Hundeteams wurden unterstützt durch ortskundige Helfer der Feuerwehr.
Wundersamer Weise wurde während des Einsatzes noch eine dritte Person gefunden: Eine Joggerin ist während ihres sportlichen Tuns gestürzt und hatte sich eine Kopfplatzwunde zugezogen. Dieses Ereignis war zunächst für die Helfer vor Ort verwirrend, weil sie nicht wussten, ob dies zur Übung gehörte oder ein realer Vorfall war. Doch schnell stellte sich heraus: Auch das war ein Teil des geplanten Szenarios.
Nach ca. 1,5 Stunden konnten alle Personen gefunden und durch den Rettungsdienst versorgt werden.
Danke unseren drei Mimen, Lea, Karl-Heinz und Sascha, ohne euch wäre diese Übung nicht möglich gewesen!!!
Im Anschluss an die Übung ging es noch zu einem gemeinsamen Abschluss ins Feuerwehrhaus nach Armsheim.

Einsatz Mainz-Ebersheim

undefined

Mainz-Ebersheim, 31.01.2017

Zu einer Personensuche nach Mainz wurden wir in Nacht zum Mittwoch von der Polizei alarmiert. Gesucht wurde an möglichen bekannten Aufenthaltsorten der vermissten älteren Dame, die Grünbereiche/Felder großräumig um Ebersheim sowie die Straßen und Wege nach Zornheim, Nieder-Olm, Stadecken-Elsheim, Schwabenheim und Groß-Winternheim gehörten dazu. Gegen 3 Uhr in der Nacht wurde die Suche abgebrochen. Am Mittwochmorgen setzte man die Suche nach der Ebersheimerin fort und konnte sie gegen 9.30 Uhr leider nur noch tot in einer Scheune in Ebersheim auffinden.

Zweiter Einsatz 2017

undefined

Nieder-Hilbersheim, 10.01.2017

Diesmal unterstützten wir die Polizei bei einer Vermisstensuche in Nieder-Hilbersheim. Dort wurden seit dem Vortag ein Ehepaar vermisst. Gemeinsam mit den Kollegen aus Ingelheim, den Mantrailern der GMA Alzey-Worms und den Maltesern Mainz suchten wir mit unseren Hunden nach den beiden Vermissten bis in die frühen Morgenstunden. Trotz allem blieb der Einsatz leider erfolglos. Weiter unterstützt wurde der Einsatz durch die Gruppe Führungsunterstützung mit der ELW des Landkreis Mainz-Bingen und die FFW Nieder-Hilbersheim mit ortskundigen Helfern. Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer für die gelungene Zusammenarbeit.

Personensuche Nieder-Olm

undefined

Nieder-Olm, 07.01.2017

Schon in der ersten Woche des neuen Jahres wurden unsere Hundeteams gemeinsam mit dem Kollegen aus Ingelheim von der Polizei zu einem Einsatz nach Nieder-Olm angefordert. Bei extremen minus Temperaturen wurden dort Flächen und Wäldchen nach einem vermissten Jugendlichen abgesucht. Im Einsatz waren neben unseren Rettungshunden, der Feuerwehr aus Nieder Olm und der Mantrailer der GMA auch der ELW des DRK Kreisverbandes Mainz-Bingen. Ebenso unterstützten die Helfer des OV Nieder Olm den Einsatz durch die Bereitstellung von Heißgetränken.
Zur Absicherung der Suchteams musste der Zugverkehr zeitweise eingestellt werden. Glücklicherweise ist die vermisste Person im Laufe des Mittags wohlbehalten bei den Angehörigen eingetroffen.
Herzlichen Dank bei allen Einsatzkräften für die konstruktive Zusammenarbeit.

Personensuche Ingelheim

undefined

Ober-Ingelheim, 28.12.2016

In der Nacht wurden unsere Teams von der Polizei Ingelheim zu einer Personensuche alarmiert. Nach der Suche durch den Polizeihubschrauber setzte man die Suche mit Suchtrupps der Feuerwehr und mit mehreren Hunden der Rettungshundestaffeln des DRK Alzey und Ingelheim fort. Auch Trail-Team der GMA waren vor Ort. Im Verlauf der Nacht konnte der Vermisste leider nur noch leblos in der Selz aufgefunden werden. Unsere tiefe Anteilnahme gilt den Angehörigen.

Für die Rettungshundeausbildung geeignet

undefined

Herdorf, 03.12.2016

Rettungshundeeignungstest heute in Altenkirchen... Bei frostigem aber sonnigem Wetter starteten 7 Teams aus den Staffeln Altenkirchen, Alzey und Neustadt auf dem Hundeplatz in Herdorf, um ihre Eignung für die Rettungshundearbeit unter Beweis zu stellen. Wir haben an den unterschiedlichsten Stationen tollen Leistungen der einzelnen Teams gesehen. Vor allem freuen wir uns mit unserem Starterteam Ricarda und Lemon: Die beiden "Jungspunde" machten ihren Job souverän und erhielten in allen Übungen eine sehr gute Bewertung. Herzlichen Glückwunsch euch zwei! Ein Dankeschön an die Staffel Altenkirchen für die hervorangende Organisation und die nette Gesellschaft sowie natürlich auch an die Bewerter für die "guten Augen"!

Rettungshundeprüfung in Alzey

undefined

Alzey / Wiesbaden 05.+06.11.2016

Novemberprüfung des Landesverbandes in Alzey - wettermäßig war der Samstag ein Volltreffer was die Jahreszeit anging: Es regnete nur einmal und das von morgens bis abends. Trotzdem ließen wir uns bei der Flachenprüfung in Alzey den Spaß nicht verderben und zogen den Prüfungstag in gewohnter Manier durch. Danke hierbei vor allem an alle Versteckpersonen, die sich von dem Wetter nicht abschrecken ließen und dem kühlen Nass trotzten. Ebenso natürlich den beiden Prüferinnen Viola Daub und Saskia Stahn für das Durchhaltevermögen im rheinhessischen Regen. Ganz besonders freuen wir uns natürlich über die erfolgreichen Abschluss des Tages. Von neun Startern konnten sich sieben über einen bestandene Prüfung freuen. Herzlichen Glückwunsch natürlich vor allem an unsere Teams Vanessa mit Lio zur ersten bestandenen Flachenprüfung und Silvia mit Amy und Beate mit Arnold zur Auffrischung ihrer Einsatzfähigkeit.
Bei der Trümmerprüfung am Sonntag war uns die Sonne wieder holt und so konnten die Prüfungsteams die einzelnen Prüfungsteile trockenen Fußes abwickeln. Besonders schön ist natürlich, dass alle fünf Teilnehmer den Tag erfolgreich beenden konnten! Herzlichen Glückwunsch an alle Teams und insbesondere natürlich an unsere Staffelkolleginnen Silvia mit Amy und Nicole mit Maya, die für weitere 18 Monate in den Trümmereinsatz dürfen.

Besuch unserer Paten

undefined

Rockenhausen, 29.10.2016

Auf dem Trümmergelände in Rockenhausen konnten wir in diesem Jahr unsere Paten bei herrlichem Herbstwetter begrüßen. Diesmal sollten sie ihr "Patenkind" einmal über die Trümmer klettern sehen und erleben, wie gekonnt dieser mit seiner Nase die unter den Trümmern versteckten Menschen ortete.  Man ein Pate traute sich sogar slbst als Versteckperson zur Verfügung zu stehen und wurde dazu natürlich erstmal mit der notwendigen Schutzausrüstung ausgestattet. Wir immer war es ein tolles Treffen und so konnte man beim gemütlichen Kaffeetrinken unter freiem Himmel noch ausgiebige Fachgespräche geführen. Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen im nächsten Jahr!

Trainingswochenende in der Eifel

undefined

Eifel, 29.09. - 03.10.2016

Das verlängerte Wochenende um den 3. Oktober nutzten wir in diesem Jahr, um uns mal wieder voll und ganz der Ausbildung unserer Hunde zu widmen. Dazu fuhren wir donnerstags in den Nationalpark Eifel, wo wir unser "Lager" in einem Ferienpark an der Rurtalsperre aufschlugen. Freitags ging es dann mit dem Ausbildungsschwerpunkt Verweis und Gehorsam los. Die Suche sollte Samstag und Sonntag folgen. Durch die tolle und unkomplizierte Unterstützung der DRK Rettungshundestaffel Aachen hatten wir zwei lehrreiche Tage im Bereich Flächen- aber auch Trümmersuche. Herzlichen Dank an die Aachener Kollegen für die kurzfristige Hilfsbreitschaft und das schöne gemeinsame Training.

Einsatzfähigkeit aufgefrischt

undefined

Daxweiler, 10.09.2016

Alle "18 Monate wieder" heißt es für unsere geprüften Hundeteams ihre Fähigkeiten unter den Augen der Prüfer unter Beweis zu stellen. Diesmal sollte dies in Daxweiler von statten gehen. Dort richtete die Staffel Ingelheim im Auftrag des Landesverbandes die Flächenprüfung aus. In recht kleiner Teilnehmerrunde aber wieder bei heißen Außentemperturen konnten unsere beiden Staffelteams Anke mit Falcon und Nicole mit Maya die gewünschten Leistungen zeigen und ihre Einsatzfähigkeit damit um weitere 18 Monate verlängern. Herzlichen Glückwunsch! Ein Dankeschön geht natürlich an die ausrichtende Staffel Ingelheim und die beiden Prüfer Elke Kunz und Erich Mock.

Vorführungsunterstützung beim 1. Trierer Volkspicknick

undefined

Trier, 04.09.2016

Ganz kurzfristig folgten wir der Anfrage der Kollegen aus Zerf mit ein paar Hunden die Vorführung beim 1. Trierer Volkspicknick zu unterstützen. Viele "Picknicker" konnten so einen Einblick in die Arbeit der Rettungshunde erhalten.

Rotkreuztag mit Eignungstest

undefined

Nackenheim, 27.08.2016

Zum ersten Mal veranstaltete der DRK Landesverband RLP einen Rotkreuztag in Nackenheim. Auch die Rettungshund'ler waren vertreten. Im Rahmen des Tages wurde ein Rettungshundeeignungstest durchgeführt. Der Hundeverein Bodenheim stellte uns dafür freundlicherweise seinen Hundeplatz zur Verfügung. Eine bunt gemischte Teilnehmerschar von 16 Teams stellte sich schließlich den Anforderungen des Eignungstestes. Die enorme Hitze ließen sich die teilnehmenden Teams nicht anmerken, sie durchliefen die einzelnen Testelemente mit kühlem Gemüt und sollten am Ende alle mit einem positiven Ergebnis belohnt werden.
In diesem Sinne gratulieren wir allen recht herzlich zum "Einstand" in der Rettungshundeausbildung. Besondern freuen wir uns natürlich über die erfolgreiche Teilnahme unserer drei Teams: Julia mit Lara, Kerstin mit Banu und Axel mit Akita.
Den Abschluss des Tages bildete schließlich die Festveranstaltung in der Karl-Zuckmayer-Halle in Nackenheim. Hier wurde das Engagement der Ehrenamtlichen nochmals ausgiebig gewürdigt.

Brady machs gut ...

undefined

Sehr traurig machte uns die Nachricht am 29. Juli, dass Simone ihren geliebten Brady mit 11 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen musste.
Brady war einer unserer Hunde, der seine Spuren in unserer Staffel auf alle Fälle hinterlassen wird. Sein markantes und ausdauerndes Bellen, egal, ob im Auto oder beim Finden einer Person, wird uns noch lange in den Ohren bleiben. Doch gerade in Sachen Bellen hatte er Simone auch einmal eine Überraschung bescheerte, so brachte er - welch Wunder - einemal keinen einzigen Ton raus, als er die versteckte Person gefunden hat. Leider war das bei eine Prüfung und wir machten uns schon Sorgen, dass irgendetwas mit dem Hund nicht stimmte. Doch beim nächsten Training war die Stimme mehr als ausreichend wieder vorhanden und alle konnten durchatmen.
Ansonsten war es seine Passion, die Nase in den Wind zu halten und bei geringster menschlicher Witterung seinen Turbo zu starten. Seiner Hundeführerin werden die Strecken und Spurts sicherlich gedenken, die sie dann hinter sich bringen musste.
Besonders bleibt uns natürlich sein Suchgeschickt für das Finden von diversen verlorenen Gegenständen in Erinnerung. Neben zahlreichen Spielzeugen konnte er uns sogar einmal ein verloren gegangenes GPS-Geräte wieder aufspüren.
Wir sind sehr traurig einen tollen Hundekumpel zu verlieren. Brady - wir werden dich nicht vergessen! 

Mach's gut Schlabberbacke...

Training mit der Trümmergruppe

undefined

Mannheim, 2. Juli 2016

Zum Trainingstag mit der Trümmergruppe des Landesverbandes reisten wir diesmal nach Mannheim. Als Überraschung für alle, sollte es diesmal direkt einsatzmäßig zu Sache gehen. In einer kleinen Einsatzübung wurden die Teams sowie das Einsatzleitungsteam mit der Einsatzlage einer Gaßverpuffung in einem Mehrfamilienhaus konfrontiert. Nach der Lagebesprechung von Einsatzleitung und Baufachberater, hieß es für die Hundeteams die Einsatzstelle mit ihren Hunden, unterstützt durch die Einsatzhelfer, abzusuchen. Die Hunde machten ihrer Arbeit sehr gut und überraschten sogar ihre Hundeführer durch ihre Leistungen. Nach einer guten Stunde konnten drei Personen gefunden werden und die Einsatzstelle frei gegeben werden. Es war für alle eine lehrreiche Übung, aus der man für die weitere Arbeit sicherlich viele Erkenntnisse ziehen kann.
Vielen Dank an die Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH, die uns ein Abbruchhaus für das Trainng zur Verfügung stellte!

Nachwuchskräfte...

undefined

Wir freuen uns mit Kerstin über französischen Nachwuchs in der vierbeinigen Staffelriege und wünschen den beiden alles Gute für die gemeinsamen Herausforderungen in den nächsten Jahren. V.a. wünschen wir "Madame du Pays des Gelfes dite Banu" eine schnelles Einleben im rheinhessischen Hügelland und wenig Heimweh nach der französischen Atlantikküste...

Und wieder zur Rettungshundeprüfung

undefined

Baumholder, 22.05.2016

Ein Prüfungswochenende liegt mal wieder hinter uns. Bei herrlichem Wetter galt es für insgesamt 13 Teams vor den Augen der Prüferinnen Siggi Höfer und Birgit Oschmann ihr Können unter Beweis zu stellen. Allen, die das Wochenende mit Erfolg beenden konnten: Herzlichen Glückwunsch! Für alle anderen Kopf hoch und dran bleiben, die nächste Prüfung ist in Aussicht. Besonders gratulieren wir Kerstin und Yuma zur Auffrischung ihrer Einsatzfähigkeit in der Trümmersuche. Zum Abschluss wollen wir nicht versäumen, der Staffel Idar-Oberstein für die gelungene Durchführung der Prüfung zu danken!

Rettungshundeeignungstest abgehakt

undefined

Haßloch, 09.04.2016

Beim Rettungshundeeignungstest in Haßloch stellten sich diesmal neun Teams aus den rheinlandpfälzischen DRK Staffeln den Testaufgaben. Mit Frühjahrswetter im Rücken konnten alle Teilnehmer den Tag erfolgreich beenden. Herzlichen Dank an die DRK Staffel Neustadt/Weinstraße und die Bereitschaft aus Neustadt für die gelungene Organisation des Tages. Besonders freuen wir uns natürlich mit Liane und Orion über einen bestandenen Eignungstest. Jetzt geht's dann richtig los für die beiden ...

Auf Einsatzfähigkeit getestet

undefined

Kirchheimbolanden, 12.+13.03.20.16

Zur ersten Rettungshundeprüfung im Jahr 2016 machte sich ein Tross Alzeyer Rettungshundler auf nach Kirchheimbolanden. 17 Teams aus den Staffeln Altenkirchen, Idar-Oberstein, Donnersberg, Zerf und Homburg(Saarland) stellten sich an diesem Wochenende den Herausforderungen der Prüfung. Auch Natascha mit ihrem Hund Kira aus unserer Staffel startete am Samstag. Bei kalten aber trockenem Wetter waren die Prüfungsbedingungen gut und so konnten sich am Ende acht Teams über die begehrte Rettungshundeplakette freuen, herzlichen Glückwunsch. Auch Natascha und Kira gratulieren wir zur ersten bestanden Flächenprüfung. Herzlichen Dank an die Staffel Donnersberg für die Ausrichtung des Prüfungswochenendes und herzlichen Dank an das Prüferinnenteam (Judith Grön, Sabine Bahr und Silke Alquist) für ein faires Bewerten.

Fotos >>

Gut gefunkt

undefined

Alzey, 12.+13.03.2016

Gut gefunkt hat eine Teil unserer Staffelmitglieder beim diesjährigen Funkkurs unseres Kreisverbandes. Was man so mit einem Funkgerät anstellen kann und was beim Digitalfunk zu beachten ist, durften sieben Mitglieder unserer Staffel an diesem Wochenende in Erfahrung bringen. Nachdem es am Samstag vieles zu Grundlagen des Sprechfunks zu lernen galt, sollte am Sonntag die praktischen Tat folgen. Bei den abschließenden Funkübungen, durften alle Beteiligten ihr theoretisches Wissen praktisch umsetzen. Wir freuen uns schon, auf den fachkundigen Funkverkehr der Teilnehmer bei einer unserer nächsten Übungen.

Wir sagen DANKE

Ein herzliches Dankeschön geht an die Firma Hess-Parkett & Fußboden aus Osthofen, die uns mit einer 500-Euro-Spende bei der Anschaffung von neuen Casco-Helmen unterstützt.

Im Einsatz

undefined

Bingen, 15.02.2016

Unser erster Einsatz in diesem Jahr endete mit einer spektakuläre Rettungsaktion eines vermissten älteren Mannes im Binger Wald. Dieser stürzte aus ungeklärten Gründen einen steilen Abhang in der Kreuzbachklamm hinunter. Er wurde durch die Suche von Polizeihubschrauber, Rettungshunden und Rettungskräften verletzt in der Steillage gefunden. Aufgrund der extremen Steigung in der Klamm konnte die Rettung des Patienen nur mit Hubschrauber und Seilwinde durchführt werden. Bis die Rettung aus der Luft eintraf, unterstützten unsere Helfer den Rettungsdienst bei der Versorgung des Patienten.

Schneetraining - dritte Auflage

undefined

Aigis, 24.-31.01.2016

Im Januar 2016 waren Rheinland-Pfälzer mal wieder im Allgäu, um mit Schippen und Schaufeln Löcher in den Schnee zu buddeln. Weiterhin wurden kreative Verstecke konstruiert um anschließend Menschen darin zu verstecken. Als Nichtwissender kann man sich da wie im Krimi vorkommen, im Glauben die Leichen aus den Kellern werden versteckt. Keine Angst. Hier handelt es sich jedoch um ganz legales Handeln der Rettungshundestaffeln Altenkirchen, Alzey und Idar-Oberstein.
Zum dritten Mal fuhren wir in die Allgäuer Gefilde zum Schneetraining. Wegen des befürchteten Schneemangels, hatte wir Kontakt mit der dortigen Staffel aufgenommen und so konnten wir zusätzlich an zwei Tagen in unbekannten Waldgebieten trainieren. Danke auf diesem Weg an die BRK Staffel Oberallgäu für die Unterstützung!
Natürlich hatten wir wieder jede Menge Spaß, konnten viele neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Geübte Hunde und Hunde im Aufbau konnten sich vielseitig austoben. Das Wetter hatte uns bis auf den letzten Tag Sonne beschert, wodurch der Schnee im Laufe der Woche immer mehr verschwand. Nicht zu vergessen bei dem ganzen Arbeiten: Alte Freundschaften wurden pflegt und neue geschlossen. Danke auch an Brigitte und ihre Küchenhilfe. Ohne stärkendes Frühstück und reichlich leckerem Abendessen hätte uns allen etwas gefehlt.

Fotos >>

Adventsmarkt mit Pfiff(i)

undefined

Alzey, 13.12.2015

Zum zweitem Mal öffnete der Alzeyer Weihnachtsmarkt seine Tore speziell für Hundebesitzer. 17 Aussteller präsentierten weihnachtliche Leckereien und schöne Accessoires rund um den Hund auf dem Fischmarkt. Wir waren mit einem Infostand vertreten und informierten über unsere Arbeit sowie schwerpunktmäßig auch über unsere Kursangebote in Sachen Erste Hilfe Hund. So kam das ein oder andere interessante Gespräch zustande. Ganz mutige Hundebesitzer erprobten ihr Können sogar an  unserem Beatmungs-Hunde-Dummy.

Presse >> Externe Link >>

Eignungstest bestanden

undefined

Kirchheimbolanden, 05.12.2014

Der letzte größere Termin der Rettungshundearbeit in unserem Landesverband sollte am zweiten Adventswochenende über die Bühne gehen. 15 Nachwuchsteams stellten sich den Aufgaben des Rettungshundeeignungstests in Kirchheimbolanden. Wir freuen uns über die erfolgreiche Teilnahme von Oliver mit seinem Nachwuchshund Sam und gratulieren beiden recht herzlich für den nun attestierten Start der Rettungshundeausbildung. Vielen Dank an die Staffel Kircheimbolanden für die Ausrichtung der Veranstaltung sowie an die vier Bewerter, die ihr fachliches Auge auf die Teams warfen.

Sonniges Prüfungswochenende

undefined

Altenkirchen/Frei-Laubersheim, 07.+08.11.2015

Und wieder liegt ein Prüfungswochenende hinter uns! Bei unfassbaren 18 Grad Celsius im November ging es samstags in Altenkirchen und sonntags in Frei-Laubersheim zur Sache. Beide Tage endeten in der Gesamtbilanz mit einem sehr zufriedenstellendem Ergebnis. Wir gratulieren allen Teams, die neu bzw. wiederholt ihre Rettungshundeprüfung erfolgreich absolviert haben. Besonders freuen wir uns natürlich mit Beate und Arnold, die heute in den Trümmern ihre Einsatzfähigkeit aufgefrischt haben. Weiter so ihr beiden!
Ein herzliches Dankeschön geht an die Firma Rathgeber&Söhne, die uns ihr Recyclinggelände für die Trümmerprüfung zur Verfügung stellte. Ebenso möchten wir uns bei den beiden Prüfern Siggi Höffer (LV Bayern) und Andy Rasper (LV Hessen) für den fairen Prüfungsverlauf bedanken.