Berichte aus 2008

Jahresabschluss

undefined

Alzey. 20.12.2008

Wie üblich beschlossen wir auch diesmal das Ausbildungsjahr mit einer Jahresabschlussübung. Dazu ging es zunächst gemeinsam in den Wald bei Bad Kreuznach. Eine vorher ausgesuchte Wegstrecke war zu “finden” und sich entsprechend zu orientieren. Zwischendurch durften die Teams die Kenntnisse in Karte und Kompass auch bei ein paar “Spezialaufgaben” anwenden. Auf halber Strecke war dann ein kleines “Spaßprogramm” eingebaut. Bei den Aufgaben ging es v.a. darum, als Team zusammenzuarbeiten, um diese lösen zu können. Danach war erstmal eine Wanderpause angesagt, wo der Verzehr der Marschverpflegung an Plätzchen, Tee und Kaffee das Gewicht des Rucksacks drastisch verringerte. Gut gestärkt konnte nun die restliche Wegstrecke angegangen werden und so fanden sich die Teams am Ende leicht abgekämpft aber zufrieden wieder am Ausgangspunkt ein.
Zum gemütlichen Abschluss des Tages fuhren wir schließlich zum Bonnheimer Hof, wo wir uns in einer kleinen Feierrunde bei leckerem Festschmaus einen schönen Ausklang gönnten.
In diesem Sinne auf ein engangiertes und energievolles Jahr 2009!

Der Nikolaus war da!

Alzey, 06.12.2008

Ohne Worte ...

undefined

Fit in Erste Hilfe am Hund...

undefined

Alzey, 08.11.2008

Einmal im Jahr ist es soweit, der Kurs „Erste Hilfe für den Hund“ ermöglicht allen Hundebesitzern oder -freunden ihr Wissen um die Ursachen, Symptome, Erstmaßnahmen, bei Notfallsituationen mit ihrem vierbeinigen Freund zu vervollständigen oder aufzufrischen. Mit großem Interesse und viel Motivation wurden die theoretischen und praktischen Inhalte vieler Notfallsituationen besprochen, geübt und diskutiert. Schwerpunkte waren die Vermeidung und Vorbeugung gefährlicher Situationen, das konkrete Handeln und Vorgehen in entsprechenden Notfällen und ganz wichtig die praktische Durchführung in kleinen Praxisgruppen. Unterstützt wurden die Referentinnen hier von den Profis auf vier Pfoten, die geduldig sämtliche Verbände, Beatmungen, Lagerungen, Sicherungs- und Tragegriffe durchlebten. Unsere Dummyhunde waren: Ben, Brady, Chico, Daisy, Nelly und Othello. Das Resümee der Teilnehmer war durchweg positiv („Ich werde den Kurs weiterempfehlen!“) und die gute Stimmung war dem einen oder anderen „Stunt“ unserer „Dummyhunde“ aber nicht zuletzt auch dem Angebot an “Leckerlis” für die Zweibeiner (Kuchen und Kaffee) zu verdanken. Der nächste Kurs wird kommen!

Für geeignet empfunden

undefined

Alzey, 25.10.2008

... wurden unsere 3 Nachwuchshunde beim Eignungstest im Oktober in Alzey. Neben Teilnehmern aus den Staffel Idar-Oberstein, Daun und Koblenz konnten Vera+Nelly, Svenja+Daisy sowie Jörg+Xamira den Bewerterinnen Esther Reifenberg-Hees und Ulrike Kuhs ihr Potential vorstellen. Herzlichen Glückwunsch den dreien zum “ersten Meilenstein” in der Rettungs- hundeausbildung!

Bestanden!

Obermoschel, 25.10.2008

Wieder hat eines unserer “Junghundeteams” die Begleithundeprüfung bestanden. Beim Arbeitskreis “Dogs in Action” des Clubs für britische Hütehunde konnten Joachim+Lara an der diesjährigen Prüfung teilnehmen und diese auch erfolgreich abschließen.
Wir freuen uns mit den beiden über dieses schöne Ergebnis.
Herzlichen Glückwunsch!

Erfolgreiches Trio

undefined

Troisdorf, 11-12.10.2008

Wir freuen uns über die erfolgreiche Teilnahme unserer Teams bei der Oktoberprüfung unseres Landesverbandes! Bei herrlichem Herbstwetter und toller Prüfungsatmosphäre konnten die drei das Wochenende mit einem positiven Ergebnis beenden und können so unsere Einsatzteams erstmalig bzw. weiterhin verstärken!
Herzlichen Glückwunsch an Anja+Cindy zur ersten bestandenen Flächenprüfung und Kerstin+Shari sowie Nicole+Hexe zur “x-ten” Wiederholung der Flächen- und Trümmerprüfung. Ein Dankeschön geht natürlich auch an die super Organisation der ausrichtenden Staffel und an das Prüferteam Jacques Ciaffone und Viola Daub für einen fairen Prüfungsverlauf.

Glückwunsch

Alzey, 13.09.2008

Auch wenn das Wetter an diesem Tag nicht wirklich seine beste Vorstellung gab, ließen sich Anja und Cindy nicht davon beirren und traten zur Begleithundeprüfung auf dem Hundeplatz in Framersheim an. Wir freuen uns mit den beiden, dass sie den regenreichen Tag mit einem positivem Ergebnis abschließen konnten.
Herzlichen Glückwunsch!

Rettungshunde beim Hundefestival

undefined

Obermoschel, 10.08.2008

Im Rahmen des Hundefestival des Clubs für britische Hütehunde (LG: Baden-Pfalz) waren wir eingeladen unsere Arbeit dem interessierten Fachpublikum vorzustellen. Nur ganz kurz gingen wir hier auf die Besonderheiten der Rettungshundeausblldung im Bereich der Unterordnung und Gerätearbeit ein. Zeigten das Detachieren und Begehen von Leitern sowie das Abseilen eines Hundes in den Burgmauern bevor wir die Demonstration der Suche in den Mittelpunkt der Vorführung stellten. Das Gelände der Moschellandsburg in Obermoschel bot hierfür einen optimalen Rahmen. Zwischen trümmerähnlichen Ruinenmauern und kleinen Waldflächen konnten die Hunde ihre Freude an der Suche ausleben und die interessierten Zuschauer im Schlepptau des Hundeteams einen hautnahen Eindruck des wahren Rettungshundegeschehens erhalten.

Framersheimer Hundeverein feiert

Framersheim, 09.08.2008

Einen Tag der offenen Tür veranstaltete das “Rainbow Agility Team” in Framersheim. Neben Vorführungen der einzelnen Gruppen des Vereines, einem Agility Spaßtunier und einem Hunderennen für jedermann konnten auch wir in diesem Rahmen unsere Arbeit vorstellen. Ein gelungener Nachmittag mit netter Atmosphäre und vielen interessanten Gesprächen.

Besuchsfahrt nach Contwig

undefined

Contwig, 02.08.2008

Zu einem Gegenbesuch machten wir uns Anfang August in die Westpfalz auf. Erwartet wurden wir in Contwig von einer aufgeregten Kinderschar, die am Kids-for-Help-Camp des DRK Ortsverein Contwig teilnahmen. Viele Aktionen und Besichtigungen rund ums “Helfen” waren Programm während des Camps und so war der Besuch der Rettungshunde einer der Höhepunkte am Ende der Veranstaltung. Mit einer kleinen Gehorsamsvorführung und der Demonstration der Anzeigesituation bei einem potentiellen “Opfer” wurden die Kinder in die Materie “Rettungshunde” eingeführt. Ein Exkurs zum Thema “richtiger Umgang mit dem Hund” durfte nicht fehlen bevor es schließlich zu einem kleinen “Suchwettbewerb” Kinder<=>Rettungshund ging. Aufgabe war es eine vermisste Person in einem kleinen Waldgebiet zu finden. Mit viel Ehrgeiz gingen die Kids zu Sache und konnten trotz ihrer “Niederlage” anschaulich erleben, wie effektiv ein Rettungshund bei der Suche von Vermissten sein kann.
Nach einer kleinen Abschlussrunde und einer gemütlichen Tasse Kaffee traten wir schließlich wieder die Heimreise an.

Vorführung bei Feuerwehr Oberwiesen

undefined

Oberwiesen, 29.06.2008

Bei herrlichem Sonnenschein folgten wir gerne der Einladung der Feuerwehr Oberwiesen zu ihrem Tag der offenen Tür. Mit einer kleinen Abordnung unserer Staffel und unseren Vorführungsutensilien im Gepäck machten wir uns auf den kurzen Weg nach Oberwiesen, wo wir das Fest gemeinsam mit der DRK RHS Kirchheimbolanden mit einer Vorführung unserer Arbeit bereicherten.

RLP-Tag - wir waren dabei

undefined

Bad Neuenahr-Ahrweiler, 14.06.2008

Früh ging es für uns am Samstagmorgen in Richtung Bad Neuenahr-Ahrweiler. Mit 7 Hundeteams unterstützten wir unseren Landesverband beim Rheinland-Land-Pfalz-Tag. Gemeinsam mit der Koblenzer Staffel präsentierten wir dort die Rettungshundearbeit des DRKs mit mehreren Vorführungen und einem Infostand.  Da unsere Vorführungsfläche direkt am “Fußgängerzubringer” in die Innenstadt lag, konnten wir uns über zahlreiche Zuschauer freuen. Gerne blieben diese stehen, um sich das “Vorführungsspektakel” näher zu betrachten und so konnten sich die Akteure immer über regen Beifall freuen. Besondere Aufmerksamkeit bekam jedoch unser jüngstes Staffelmitglied - “Nelli” - die kleine “Border-Ausi-Hündin” konnte reichliche Streicheleinheiten erbeuten.

Jubiläumswochenende mit Übungscharakter

Alzey, 22.-25.05.2008

Nun war es endlich soweit: Unser Jubiläumswochenende ging nach langer Planungszeit endlich in die Umsetzungsphase! Schon am Donnerstag, dem Fronleichnamsfeiertag, hieß es für uns anpacken und alle Vorbereitungen für das “Festwochenende” zu treffen. Freitags wurden dann noch die letzten Kleinigkeiten erledigt bevor die ersten Staffel und Teams gegen 15 Uhr anreisten. Im Gustav-Heinemann-Schulzentrum wurden sie von unseren Helfern begrüßt und konnten ihr Schlafgemach auf dem weiträumigen Schulgelände errichten. Nach dem Abendessen begrüßten wir dann die einzelnen Staffel, die aus Babenhausen, Calw, Idar-Oberstein, Koblenz, Köln, Luxemburg, Mainz und Taunusstein kamen. Eine kurze Einführung in das Programm des Wochenendes und die Aufteilung der Übungsgruppen sollte folgen.
Am Samstag ging es nach einer kurzen Rede von Christoph Burkhard, dem Bürgermeister der Stadt Alzey und Schirmherren unserer Veranstaltung, schließlich zum Hauptprogrammpunkt des Wochenendes über - der Stationsübung! Nach dem Frühstück erhielten die 7 staffelgemischten Gruppen ihren Einsatzauftrag bei dem es zunächst hieß, den Startpunkt des Stationsparcours zu finden. Im Waldgebiet Vorholz angekommen sollte es dann direkt zur Sache gehen. 9 Stationen warteten auf ihre Bewältigung! Dreimal galt es dabei eine Einsatzsuche zu absolvieren. Bei den anderen Stationen wurden den Teams Kenntnisse in Erste-Hilfe-Hund, Unterordnung, Gerätearbeit, Sanitätsversorgung sowie in Theorie abverlangt. Doch durfte der Spaß bei der Arbeit nicht fehlen! Bei der Spiel- und Spaßstation wurden auch die Lachmuskeln auf die Probe gestellt.
7 Kilometer Wegstrecke sowie die unterschiedlichen Aufgaben an den 9 Stationen verlangten von den Teams eine enorme Leistung, so war es nicht verwunderlich, dass alle am Abend geschafft aber mit vielen Erlebnissen im Gepäck zum Schulzentrum zurückfuhren. Nach einer kurzen Abendessenspause ging es aber fast direkt zum “Feiern” über. In der festlich geschmückten Fahrzeughalle am DRK Kreisverband wartete ein kleines Jubiläumsprogramm auf die Gäste.
Nach dem üblichen Einstimmung mit der ein oder anderen Rede folgte zunächst die Ehrung zweier Mitglieder unserer Staffel. Astrid Rupp und Wolfgang Marbach wurden für 5 Jahre Mitgliedschaft geehrt, bevor eine Tanzeinlage der Showtanzgruppe aus Spießheim folgte. Nach diesem tollen Showprogramm war dann erstmal die “Siegerehrung” der Stationsübung dran! Hier sei nochmal ein herzliches Dankeschön an den Pet-Shop in Alzey gesagt, der uns dafür die Preise sponserte!
Der Rest des Abends war dann schließlich der Band “fullhouse” aus Kusel vorbehalten. Mit guter Musik und erfrischenden Kommentaren konnten mit vorgerückter Stunde die letzten Kraftreserven genutzt werden, um die Tanzfläche zu “stürmen”.
Den Sonntag ließen wir wohlweislich etwas später beginnen und so hieß es nach einem gemütlichen Frühstück und dem Abbau der Zelte schon wieder Abschied nehmen. Und so ging eine tolles und erlebnisreiches  Jubiläumswochenende unaufhaltbar dem Ende zu.
Zum Abschluss darf nicht vergessen werden, dass eine solche Übung nicht ohne viele Helfer und Sponsoren durchzuführen ist. Deshalb auch auf diesem Weg nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Mithelfer, Kuchenbäcker, Versteckpersonen, Küchenmänner, die Tierärztin vor Ort und natürlich an unsere Sponsoren, die mit Sach- und Geldspenden unsere Jubiläumsübung unterstützten. Alle Sponsoren findet man auf unsere Sponsorenseite!!!

In diesem Sinne auf die nächsten 10 Jahre Rettungshundearbeit im DRK Kreisverband Alzey!

Aktionstag “Rettungshunde” mit Hunde-Casting

undefined

Alzey, 17.05.2008

Den Auftakt unserer Jubiläumswoche bildete unser Aktionstag “Rettungshunde”. Mit Aktionen rund um die Rettungshundearbeit wollten wir der Offentlichkeit unsere Arbeit präsentieren und auf unser 10jähriges Bestehen hinweisen. In der Alzeyer Fußgängerzone bauten wir dazu unseren Vorführungsparcours auf und luden zudem zu einem “Rettungshunde-Casting” ein. Viele Passanten blieben bei den Vorführungen stehen und konnten so einen Einblick in unsere Arbeit erhaschen.
Auch einige interessierte Hundbesitzer kamen mit ihrem Vierbeiner, um den vorbereiteten Casting-Parcours auszuprobieren. Trotz vieler Zuschaueraugen machten die “Castinghunde” ihre Sache gut uns so können wir demnächst einige Teams zu einem Schnuppertraining begrüßen.

JRK feiert Fest

undefined

Gau-Bickelheim, 04.05.2008

Einen abwechslungsreichen Rotkreuztag konnte man beim JRK Gau-Bickelheim erleben. Die “Nachwuchsrotkreuzler” luden am ersten Mai-Sonntag zu ihrem Tag der offenen Tür ein und stellten ein tolles Programm auf die Beine. Neben dem Schminken realistischer Wunden wurden den Gästen auch Erste-Hilfe-Demonstrationen gezeigt. Wir freuten uns natürlich über die Einladung und steuerten zum Programm zwei Vorführungen bei.

Patentreffen

undefined

Alzey, 29.04.2008

Wir freuen uns sehr, dass mittlerweile eine Vielzahl an Menschen Interesse gefunden haben, eine Patenschaft für einen unserer Hunde zu übernehmen und mit ihrer Patenspende unserer Arbeit unterstützen. Als kleines Dankeschöne verstalten wir deshalb jährlich ein Patentreffen bei dem alle Unterstützer die Möglichkeit haben, “ihre” Hunde “hautnah” erleben zu können. Diesmal luden wir alle Paten zu einem Dienstagstraining an den DRK Kreisverband in Alzey ein. Zunächst bestand für alle die Möglichkeit, einen Einblick in den “normalen” Trainingsalltag zu erhalten und auch die Arbeit ihres Patenhundes mitzuverfolgen. Danach war dann erstmal ausgiebiges “Knuddeln” und Streicheln angesagt. Natürlich sollte das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen und so konnte auch im persönlichen Gespräch viele Informationen weitergegeben werden. In dieser Weise wurde das Ereignis zu einem gemütlicher Abend mit vielen interessanten Gesprächen!

Prüfung bestanden

undefined

Mainz, 27.04.2008

Noch einmal machte sich ein Teil unserer Staffel zur Rettungshundeprüfung auf. Diesmal hieß es für alle: Philip und Tilo “die Daumen zu drücken”. Beim Malteser Hilfsdienst in Mainz sollten beide sich neben weiteren fünf RH-Teams (3 MHD Schwalm-Eder, 2 DRK Idar-Oberstein) den fachkundigen Augen des Prüferteams Manuela Schmerker (DRK) und Nicole Siegenheim (MHD) stellen. Nach einem ruhigen aber trotzdem nicht wenig spektakulären Prüfungstag konnten beiden sich über ihre “Rettungshunde-Plakette” freuen. Herzlichen Glückwunsch!
Damit verfügt unsere Staffel nun über 8 Flächensuchteams und 3 Trümmersuchteams!
Ein Dankeschön geht natürlich auf diesem Weg auch an die Mainzer Malteser Staffel, die für eine hervorragend organisierte Prüfung sorgten.

Parallel zur Rettungshundeprüfung konnten Anja, Vera, Rosel, Joachim und Christopher ihren SAN A+B Lehrgang erfolgreich beenden und sind nun auch in dieser Hinsicht für die weitere Ausbildung gut gerüstet. Herzlichen Glückwunsch!

Staffelnachwuchs ist da

undefined

Rüsselsheim, 20.04.2008

Ein erfolgreiches Wochenende konnte am Sonntag, 20. April noch “gekrönt” werden, denn um 7.00 erblickte Sabine’s und Norman’s Tochter Angelina das Licht der Welt.
Größe: 49 Zentimeter
Gewicht: 2680 Gramm
Wir freuen uns riesig und wünschen den dreien einen guten und ruhigen Start ins Familienleben!!!

Drei auf einen Streich!

undefined

Idar-Oberstein, 19.04.2008

Geschafft!! ...haben es unsere drei Teams, die zur Aprilprüfung des Landesverbandes in Idar-Oberstein angetregen sind. Alle drei konnten den Tag mit einem positiven Ergebnis beenden und können so unsere Einsatzteams erstmalig bzw. weiterhin verstärken!
Herzlichen Glückwunsch an Ralf+Tala sowie Wolfgang+Tom zur bestandenen Erstprüfung und Astrid+Joker zur Wiederholungs- prüfung in der Flächensuche. Wir freuen uns mit euch! Ein Dankeschön geht natürlich auch an die Idar-Obersteiner Staffel für ihre “Gastfreundschaft” und an das Prüferteam für einen fairen Prüfungsverlauf.

Katastrophenschutzübung des Landkreis Alzey-Worms

undefined

Alzey-Worms, 19.04.2008

Während unsere “Prüflinge” den Tag “unter Anspannung” bei der RH-Prüfung verbrachten, war der Rest des Staffelteams - unterstützt durch die Taunussteiner Kollegen - als Einsatzeinheit bei der diesjährigen Katastrophenübung des Landkreises Alzey-Worms “TORNADO 2008” eingebunden.
Als Schadesszenario wurde die Verwüstung des Landstriches zwischen Wörrstadt und Wöllstein durch einen Tornado angenommen. Zirka 800 Helfer (Feuerwehr, THW, DRK; MHD, etc. ) und unzählige Fahrzeuge sollten hier an einer Vielzahl von Schadensplätzen ihre Zusammenarbeit und das gemeinsame Bewältigen solcher Einsatzlagen üben. Für uns galt es vor allem an zwei Trümmerlagen die Effizienz der Hundenase beim Suchen nach Verschütteten unter Beweis zu stellen. In für uns gewohnter Manier zeigten unsere Vierbeiner, wie schnell und professionell sie ihren “Job” erledigen und dass sie bei solchen Einsatzszenarien ein effektives “Hilfsmittel” darstellen. In diesem Sinne können wir den Tag für uns als gelungene Übung verbuchen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in diesem Rahmen.
Ein Dankeschön nochmals an die Taunussteiner DRK Staffel, die uns  so unkompliziert ihr Mithilfe zusagte und unsere “Personallücken” durch die parallel stattfindende Prüfung mehr als ausfüllte...

Weitere Früchte der Öffentlichkeitsarbeit

Alzey, 07.03.2008

“10 Jahre Rettungshundestaffel Alzey” ist für uns auch der Anlass, weitere Aktzente in Sachen Öffentlichkeitsarbeit zu setzen. Nach dem Bericht in RPR1 konnten wir in der letzten Woche erfreulicher Weise weitere “Früchte ernten”, denn gleich zwei Fachzeitschriften berichteten über unserer Arbeit. Zum Einen die DRC Zeitung “Der Retriever”, zum Anderen das Tiermagazin “Stadtgeschnupper”.

 

 

 

 

 

WIR bei RPR1

Alzey, 01.03.2008

Ende letzten Jahres hatten wir Besuch von der Mainzer RPR1 Redaktion.  Das Ergebnis der kleinen Reportage “Wir in Rheinland-Pfalz” war nun am Samstag im Radio zu hören. Für alle die es verpasst haben gibt es hier die Chance nochmal reinzuhören:

“Britischer” Besuch

undefined

Alzey, 23.02.2008

Zu einem Schnupperseminar hatten wir Mitglieder des Arbeitskreises “Dogs in Action” des Clubs für britische Hütehunde LG Baden Pfalz zu Besuch. Rettungshundearbeit aktiv kennen lernen stand auf dem Programm.  In diesem Sinne konnten die Teilnehmer mit ihren Hunden beispielsweise Erfahrungen in der Gerätearbeit sowie beim Detachieren sammeln. Auch die “Suche” des eigenen Hundeführers in unserer Anzeigebox wurde als kleiner Einstieg in die Suchmaterie demonstriert. Darüberhinaus konnten alle später im Wald die ersten Schritte im Suchaufbau ausprobieren, was den meisten teilnehmenden Hunde richtig Spaß machte, denn schließlich gab es ja immer eine tollen Belohnung.
Das Schnupperseminar wurde mit einem Kurs “Erste Hilfe Hund” am Abend abgerundet.

Trümmertraining mit THW und MHD

undefined

Eschborn, 09.02.2008

Auf einem “netten” Trümmerübungsgelände trafen wir uns mit den Rettungshundestaffeln des MHD Mainz und des THW Groß-Gerau in Eschborn bei Frankfurt. Nach einem kurzen “Hallo” ging es in drei Gruppen ans Werk. Dabei konnten wir uns kaum an den genialen Versteckmöglichkeiten des Geländes satt sehen, vielweniger diese auch nur annähernd alle austesten. Neben dem Arbeiten sollte wie immer auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Dank der vorzüglichen Verpflegungslogistik des THW Groß-Gerau war dafür bestens gesorgt (ein Dankeschön nochmals auf diesem Weg an die Groß-Gerauer!!). Nachdem auch am Nachmittag die Ausbildung zunächst in den 3 Gruppen weiterging, bildetet eine kleine Einsatzsuche der geprüften Teams den Schlusspunkt des gemeinsamen Trainings und einem wirklich rundum gelungenen Ausbildungstages.

Infoabend und Schnuppertraining

undefined

Alzey, 29.01.2008

Einen regen Zuspruch fand unser Infoabend Ende Januar. Gut 20 Interessierte waren gekommen, um sich über das Engagement in unserer Staffel zu informieren. In einem anschaulichen Vortrag konnten die Zuhörer erste Eindrücke von Ausbildung und Einsatz eines Rettungshundeteams erhalten und die Gelegenheit nutzen auch ihre Fragen los zu werden. Einige Hundehalter und Helferinteressierten ließen es sich nicht nehmen, direkt Termine für Schnuppertrainings auszumachen. Auf diese Weise können sie sich nun in den nächsten Wochen auch ein “praktisches Bild” unserer Arbeit machen und selbst in Erfahrung bringen, ob ein Einstieg in die Rettungshundearbeit für sie oder ihren Hund in Frage käme.

Trainingstreff mit der DRK Staffel Idar-Oberstein

undefined

Idar-Oberstein, 19.01.2008

Endlich war es mal wieder soweit, ein Trainingstermin für einen gemeinsamen Übungssamstag war gefunden und wir konnten uns an einem “böigen” Januartag nach Idar-Oberstein aufmachen. Wie immer wurden wir herzlich empfangen und nach einer kurzen Lagebesprechung ging es auch schon ins Waldgebiet, in dem wir uns dann in 2 Gruppen an die Arbeit machten. In den sehr dichtgestrüppigen Hängen in Kombination mit den teilweise heftigen Windböen mussten selbst die erfahrenen Hunde hart arbeiten, um die Versteckpersonen zu orten. Für die Junghunde sollte es in einem etwas zugänglicheren Gebiet ans Werk gehen. So verbrachten wir den Nachmittag in fleißiger Trainingsgemeinschaft, wobei der üblichen “Opfertausch” bei den Suchaufgaben natürlich nicht fehlen durfte. Nach einem erfolgreichen Ausbildungstag wurden wir schließlich mit einem leckeren Grillbuffet belohnt und konnten wohlgenährt und gut gestärkt den Heimweg antreten!

Neujahrsempfang der Hilfsorganisationen

Alzey, 13.01.2008

Zum mittlerweile traditionellen Neujahrsempfang trafen sich die Alzeyer Hilfsorganisationen in diesem Jahr im Infocenter der Volksbank. Für die Organisation des Umtrunkes sorgte diesmal der THW Ortsverband Alzey. THW Ortbeauftragter und Verbandsbürgermeister Steffen Unger konnte unter den Gästen Mitglieder des DRK Orts- und Kreisverbandes Alzey, der DRK Rettungshundestaffel, des Malteser Hilfsdienstes, der Feuerwehr der Stadt und aus den Stadtteilen, die THW-Mitglieder und Kollegen der Polizeidienststelle Alzey sowie der IPA (Internationale Polizei Organisation)begrüßen. In seiner kurzen “Neujahrsrede” ließ er das vergangene Jahr revuepassieren und betonte mehrfach, dass das Miteinander der Hilfsorganisationen in Alzey außerordentlich gut harmoniere. Nach Grußworten vom Beigeordneten Heiko Sippel, der Bürgermeister Christoph Burkhard vertrat und weiteren Grußworten aus den Organisationsreihen konnte schließlich zum “gemütlichen Teil” übergegangen werden, wo man die Zeit natürlich für gemeinsame Gespräche nutzte

10 Jahre Rettungshundestaffel Alzey

Alzey, 04.01.08

”2008” - für uns bedeutet diese Jahreszahl etwas Besonderes!
Im Februar vor 10 Jahren wurde die DRK Rettungshundestaffel in Alzey von engagierten Rettungshundefreunden ins Leben gerufen. Nun sind ganze zehn Jahre vergangen und ein Rückblick auf die Entwicklung unserer Staffel motiviert, auch in Zukunft das Engagement zu forcieren.
Mit einigen besonderen Aktionen möchten wir deshalb unser Jubiläum nutzen, um die Rettungshundearbeit noch mehr in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Als Einstieg dazu ist zunächst am Dienstag, 29. Januar, 19 Uhr wieder ein Infoabend geplant, bei dem sich interessierte Menschen mit und ohne Hund über ein Engagement bei den Rettungshunden informieren können.
Alle weiteren Highlights können im Laufe der Wochen immer wieder auf unserer Homepage verfolgt werden. Als Höhepunkt des “Feierns” ist im Mai unsere Jubiläumsübung auserkoren, zu der wir jede Menge Staffeln zum “Mitfeiern” eingeladen haben.