Rettungshundeprüfung in Alzey

undefined

Alzey / Wiesbaden 05.+06.11.2016

Novemberprüfung des Landesverbandes in Alzey - wettermäßig war der Samstag ein Volltreffer was die Jahreszeit anging: Es regnete nur einmal und das von morgens bis abends. Trotzdem ließen wir uns bei der Flachenprüfung in Alzey den Spaß nicht verderben und zogen den Prüfungstag in gewohnter Manier durch. Danke hierbei vor allem an alle Versteckpersonen, die sich von dem Wetter nicht abschrecken ließen und dem kühlen Nass trotzten. Ebenso natürlich den beiden Prüferinnen Viola Daub und Saskia Stahn für das Durchhaltevermögen im rheinhessischen Regen. Ganz besonders freuen wir uns natürlich über die erfolgreichen Abschluss des Tages. Von neun Startern konnten sich sieben über einen bestandene Prüfung freuen. Herzlichen Glückwunsch natürlich vor allem an unsere Teams Vanessa mit Lio zur ersten bestandenen Flachenprüfung und Silvia mit Amy und Beate mit Arnold zur Auffrischung ihrer Einsatzfähigkeit.
Bei der Trümmerprüfung am Sonntag war uns die Sonne wieder holt und so konnten die Prüfungsteams die einzelnen Prüfungsteile trockenen Fußes abwickeln. Besonders schön ist natürlich, dass alle fünf Teilnehmer den Tag erfolgreich beenden konnten! Herzlichen Glückwunsch an alle Teams und insbesondere natürlich an unsere Staffelkolleginnen Silvia mit Amy und Nicole mit Maya, die für weitere 18 Monate in den Trümmereinsatz dürfen.

Besuch unserer Paten

Patentreffen, bei herrlichem Herbstwetter. Es war schön, die Paten unserer Hunde beim Trümmertraining begrüßen zu dürfen.

Trainingswochenende in der Eifel

undefined

Eifel, 29.09. - 03.10.2016

Das verlängerte Wochenende um den 3. Oktober nutzten wir in diesem Jahr, um uns mal wieder voll und ganz der Ausbildung unserer Hunde zu widmen. Dazu fuhren wir donnerstags in den Nationalpark Eifel, wo wir unser "Lager" in einem Ferienpark an der Rurtalsperre aufschlugen. Freitags ging es dann mit dem Ausbildungsschwerpunkt Verweis und Gehorsam los. Die Suche sollte Samstag und Sonntag folgen. Durch die tolle und unkomplizierte Unterstützung der DRK Rettungshundestaffel Aachen hatten wir zwei lehrreiche Tage im Bereich Flächen- aber auch Trümmersuche. Herzlichen Dank an die Aachener Kollegen für die kurzfristige Hilfsbreitschaft und das schöne gemeinsame Training.

Einsatzfähigkeit aufgefrischt

undefined

Daxweiler, 10.09.2016

Alle "18 Monate wieder" heißt es für unsere geprüften Hundeteams ihre Fähigkeiten unter den Augen der Prüfer unter Beweis zu stellen. Diesmal sollte dies in Daxweiler von statten gehen. Dort richtete die Staffel Ingelheim im Auftrag des Landesverbandes die Flächenprüfung aus. In recht kleiner Teilnehmerrunde aber wieder bei heißen Außentemperturen konnten unsere beiden Staffelteams Anke mit Falcon und Nicole mit Maya die gewünschten Leistungen zeigen und ihre Einsatzfähigkeit damit um weitere 18 Monate verlängern. Herzlichen Glückwunsch! Ein Dankeschön geht natürlich an die ausrichtende Staffel Ingelheim und die beiden Prüfer Elke Kunz und Erich Mock.

Vorführungsunterstützung beim 1. Trierer Volkspicknick

undefined

Trier, 04.09.2016

Ganz kurzfristig folgten wir der Anfrage der Kollegen aus Zerf mit ein paar Hunden die Vorführung beim 1. Trierer Volkspicknick zu unterstützen. Viele "Picknicker" konnten so einen Einblick in die Arbeit der Rettungshunde erhalten.

Rotkreuztag mit Eignungstest

undefined

Nackenheim, 27.08.2016

Zum ersten Mal veranstaltete der DRK Landesverband RLP einen Rotkreuztag in Nackenheim. Auch die Rettungshund'ler waren vertreten. Im Rahmen des Tages wurde ein Rettungshundeeignungstest durchgeführt. Der Hundeverein Bodenheim stellte uns dafür freundlicherweise seinen Hundeplatz zur Verfügung. Eine bunt gemischte Teilnehmerschar von 16 Teams stellte sich schließlich den Anforderungen des Eignungstestes. Die enorme Hitze ließen sich die teilnehmenden Teams nicht anmerken, sie durchliefen die einzelnen Testelemente mit kühlem Gemüt und sollten am Ende alle mit einem positiven Ergebnis belohnt werden.
In diesem Sinne gratulieren wir allen recht herzlich zum "Einstand" in der Rettungshundeausbildung. Besondern freuen wir uns natürlich über die erfolgreiche Teilnahme unserer drei Teams: Julia mit Lara, Kerstin mit Banu und Axel mit Akita.
Den Abschluss des Tages bildete schließlich die Festveranstaltung in der Karl-Zuckmayer-Halle in Nackenheim. Hier wurde das Engagement der Ehrenamtlichen nochmals ausgiebig gewürdigt.

Brady machs gut ...

undefined

Sehr traurig machte uns die Nachricht am 29. Juli, dass Simone ihren geliebten Brady mit 11 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen musste.
Brady war einer unserer Hunde, der seine Spuren in unserer Staffel auf alle Fälle hinterlassen wird. Sein markantes und ausdauerndes Bellen, egal, ob im Auto oder beim Finden einer Person, wird uns noch lange in den Ohren bleiben. Doch gerade in Sachen Bellen hatte er Simone auch einmal eine Überraschung bescheerte, so brachte er - welch Wunder - einemal keinen einzigen Ton raus, als er die versteckte Person gefunden hat. Leider war das bei eine Prüfung und wir machten uns schon Sorgen, dass irgendetwas mit dem Hund nicht stimmte. Doch beim nächsten Training war die Stimme mehr als ausreichend wieder vorhanden und alle konnten durchatmen.
Ansonsten war es seine Passion, die Nase in den Wind zu halten und bei geringster menschlicher Witterung seinen Turbo zu starten. Seiner Hundeführerin werden die Strecken und Spurts sicherlich gedenken, die sie dann hinter sich bringen musste.
Besonders bleibt uns natürlich sein Suchgeschickt für das Finden von diversen verlorenen Gegenständen in Erinnerung. Neben zahlreichen Spielzeugen konnte er uns sogar einmal ein verloren gegangenes GPS-Geräte wieder aufspüren.
Wir sind sehr traurig einen tollen Hundekumpel zu verlieren. Brady - wir werden dich nicht vergessen! 

Mach's gut Schlabberbacke...

Training mit der Trümmergruppe

undefined

Mannheim, 2. Juli 2016

Zum Trainingstag mit der Trümmergruppe des Landesverbandes reisten wir diesmal nach Mannheim. Als Überraschung für alle, sollte es diesmal direkt einsatzmäßig zu Sache gehen. In einer kleinen Einsatzübung wurden die Teams sowie das Einsatzleitungsteam mit der Einsatzlage einer Gaßverpuffung in einem Mehrfamilienhaus konfrontiert. Nach der Lagebesprechung von Einsatzleitung und Baufachberater, hieß es für die Hundeteams die Einsatzstelle mit ihren Hunden, unterstützt durch die Einsatzhelfer, abzusuchen. Die Hunde machten ihrer Arbeit sehr gut und überraschten sogar ihre Hundeführer durch ihre Leistungen. Nach einer guten Stunde konnten drei Personen gefunden werden und die Einsatzstelle frei gegeben werden. Es war für alle eine lehrreiche Übung, aus der man für die weitere Arbeit sicherlich viele Erkenntnisse ziehen kann.
Vielen Dank an die Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH, die uns ein Abbruchhaus für das Trainng zur Verfügung stellte!

Noch mehr Nachwuchskräfte...

undefined

Wir freuen uns mit Kerstin über französischen Nachwuchs in der vierbeinigen Staffelriege und wünschen den beiden alles Gute für die gemeinsamen Herausforderungen in den nächsten Jahren. V.a. wünschen wir "Madame du Pays des Gelfes dite Banu" eine schnelles Einleben im rheinhessischen Hügelland und wenig Heimweh nach der französischen Atlantikküste...

Und wieder zur Rettungshundeprüfung

undefined

Baumholder, 22.05.2016

Ein Prüfungswochenende liegt mal wieder hinter uns. Bei herrlichem Wetter galt es für insgesamt 13 Teams vor den Augen der Prüferinnen Siggi Höfer und Birgit Oschmann ihr Können unter Beweis zu stellen. Allen, die das Wochenende mit Erfolg beenden konnten: Herzlichen Glückwunsch! Für alle anderen Kopf hoch und dran bleiben, die nächste Prüfung ist in Aussicht. Besonders gratulieren wir Kerstin und Yuma zur Auffrischung ihrer Einsatzfähigkeit in der Trümmersuche. Zum Abschluss wollen wir nicht versäumen, der Staffel Idar-Oberstein für die gelungene Durchführung der Prüfung zu danken!

Nachwuchs im vierbeinigen Team

undefined

Wir freuen uns über vierbeinigen Nachwuchs in unserer Staffel.
Dürfen wir Euch Vorstellen: Dunerweers Akita - unser neuer Staffelzuwachs. Wir wünschen Axel viel Erfolg und jede Menge Spaß mit seiner Nachwuchshündin... 

Rettungshundeeignungstest abgehakt

undefined

Haßloch, 09.04.2016

Beim Rettungshundeeignungstest in Haßloch stellten sich diesmal neun Teams aus den rheinlandpfälzischen DRK Staffeln den Testaufgaben. Mit Frühjahrswetter im Rücken konnten alle Teilnehmer den Tag erfolgreich beenden. Herzlichen Dank an die DRK Staffel Neustadt/Weinstraße und die Bereitschaft aus Neustadt für die gelungene Organisation des Tages. Besonders freuen wir uns natürlich mit Liane und Orion über einen bestandenen Eignungstest. Jetzt geht's dann richtig los für die beiden ...

Auf Einsatzfähigkeit getestet

undefined

Kirchheimbolanden, 12.+13.03.20.16

Zur ersten Rettungshundeprüfung im Jahr 2016 machte sich ein Tross Alzeyer Rettungshundler auf nach Kirchheimbolanden. 17 Teams aus den Staffeln Altenkirchen, Idar-Oberstein, Donnersberg, Zerf und Homburg(Saarland) stellten sich an diesem Wochenende den Herausforderungen der Prüfung. Auch Natascha mit ihrem Hund Kira aus unserer Staffel startete am Samstag. Bei kalten aber trockenem Wetter waren die Prüfungsbedingungen gut und so konnten sich am Ende acht Teams über die begehrte Rettungshundeplakette freuen, herzlichen Glückwunsch. Auch Natascha und Kira gratulieren wir zur ersten bestanden Flächenprüfung. Herzlichen Dank an die Staffel Donnersberg für die Ausrichtung des Prüfungswochenendes und herzlichen Dank an das Prüferinnenteam (Judith Grön, Sabine Bahr und Silke Alquist) für ein faires Bewerten.

Fotos >>

Gut gefunkt

undefined

Alzey, 12.+13.03.2016

Gut gefunkt hat eine Teil unserer Staffelmitglieder beim diesjährigen Funkkurs unseres Kreisverbandes. Was man so mit einem Funkgerät anstellen kann und was beim Digitalfunk zu beachten ist, durften sieben Mitglieder unserer Staffel an diesem Wochenende in Erfahrung bringen. Nachdem es am Samstag vieles zu Grundlagen des Sprechfunks zu lernen galt, sollte am Sonntag die praktischen Tat folgen. Bei den abschließenden Funkübungen, durften alle Beteiligten ihr theoretisches Wissen praktisch umsetzen. Wir freuen uns schon, auf den fachkundigen Funkverkehr der Teilnehmer bei einer unserer nächsten Übungen.

Wir sagen DANKE

Ein herzliches Dankeschön geht an die Firma Hess-Parkett & Fußboden aus Osthofen, die uns mit einer 500-Euro-Spende bei der Anschaffung von neuen Casco-Helmen unterstützt.

Im Einsatz

undefined

Bingen, 15.02.2016

Unser erster Einsatz in diesem Jahr endete mit einer spektakuläre Rettungsaktion eines vermissten älteren Mannes im Binger Wald. Dieser stürzte aus ungeklärten Gründen einen steilen Abhang in der Kreuzbachklamm hinunter. Er wurde durch die Suche von Polizeihubschrauber, Rettungshunden und Rettungskräften verletzt in der Steillage gefunden. Aufgrund der extremen Steigung in der Klamm konnte die Rettung des Patienen nur mit Hubschrauber und Seilwinde durchführt werden. Bis die Rettung aus der Luft eintraf, unterstützten unsere Helfer den Rettungsdienst bei der Versorgung des Patienten.

Schneetraining - dritte Auflage

undefined

Aigis, 24.-31.01.2016

Im Januar 2016 waren Rheinland-Pfälzer mal wieder im Allgäu, um mit Schippen und Schaufeln Löcher in den Schnee zu buddeln. Weiterhin wurden kreative Verstecke konstruiert um anschließend Menschen darin zu verstecken. Als Nichtwissender kann man sich da wie im Krimi vorkommen, im Glauben die Leichen aus den Kellern werden versteckt. Keine Angst. Hier handelt es sich jedoch um ganz legales Handeln der Rettungshundestaffeln Altenkirchen, Alzey und Idar-Oberstein.
Zum dritten Mal fuhren wir in die Allgäuer Gefilde zum Schneetraining. Wegen des befürchteten Schneemangels, hatte wir Kontakt mit der dortigen Staffel aufgenommen und so konnten wir zusätzlich an zwei Tagen in unbekannten Waldgebieten trainieren. Danke auf diesem Weg an die BRK Staffel Oberallgäu für die Unterstützung!
Natürlich hatten wir wieder jede Menge Spaß, konnten viele neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Geübte Hunde und Hunde im Aufbau konnten sich vielseitig austoben. Das Wetter hatte uns bis auf den letzten Tag Sonne beschert, wodurch der Schnee im Laufe der Woche immer mehr verschwand. Nicht zu vergessen bei dem ganzen Arbeiten: Alte Freundschaften wurden pflegt und neue geschlossen. Danke auch an Brigitte und ihre Küchenhilfe. Ohne stärkendes Frühstück und reichlich leckerem Abendessen hätte uns allen etwas gefehlt.

Fotos >>