Kynologie - die Wissenschaft der "Vier Pfoten"

undefined

Als Kynologie bezeichnet man die Lehre vom Hund (gr. kyon = Hund, logos = Lehre).

Unter diesem Sammelbegriff werden:
Abstammung, Zucht, Anatomie, Psychologie, Ernährung, Gesundheit, Krankheiten; Verhalten (Entwicklung, Prägung, Vererbung, Sozialisierung), Kommunikation und Ausdrucksverhalten sowie das Lernverhalten des Hundes zusammengefasst.
Die Vermittlung dieser hundespezifischen Grundlagen wird sowohl im theoretischen aber auch im praktischen Ausbildungsprogramm unseren HundeführerInnén näher gebracht. Ein umfangreiches kynologisches Wissen bildet eine enorm wichtige Basis für jegliche Arbeit und Ausbildung mit dem eigenen Hund sowie mit den Hunden der Staffelkollegen. Nur wer seinen Arbeitspartner “Hund” gut kennt, kann in bestimmten Situationen richtig handeln und ihn auch später im Einsatz richtig Einsetzen und Einschätzen.