Helfen Sie uns zu helfen!

Für die Rettungshundearbeit gibt es keine öffentlichen Fördermittel. Trotzdem sind unsere Einsätze kostenlos.

Das heißt, dass das DRK unserer Arbeit vollständig aus Spenden finanziert. Alle Mitglieder der Staffel sind ehrenamtlich tätig und investieren ihre Freizeit, um Menschenleben zu retten.
Dem gegenüber stehen hohe finanzielle Belastungen, z.B. für Ausrüstung oder Fahrtkosten. Unsere Arbeit wird durch Spenden, Patenbeiträge und teilweise auch aus der eigenen Tasche der aktiven Mitglieder getragen.

Sie können unsere Arbeit unterstützen:

Finanzielle Unterstützung

undefined

– durch Spenden, als Förderer oder Sponsor. Wir stellen Ihnen auf Wunsch gerne eine Spendenbescheinigung aus.

DRK Kreisverband Alzey,
Stichwort: Rettungshundestaffel,
Sparkasse Worms-Alzey-Ried
IBAN: DE74553500100004047967
BIC: MALADE51WOR

Materielle Unterstützung

– durch Sachspenden (z.B. Funkgerät, GPS-Geräte, Datenlogger, Gerüstbauteile, etc. ) 

– indem Sie uns Waldgelände, Neubauten, Abbruchhäuser, leerstehende Gebäude für unser Training zur Verfügung stellen.

Tatkräftige Unterstützung

– als Hundeführer

– als Helfer ohne Hund im Einsatz bzw. bei der Ausbildung. Oder mit ihrem besonderen Fachwissen z.B. bei Gerätebau,
   Fahrzeugwartung, PC-Bedienung, etc. 

Unterstützung als Pate eines Rettungshundes

Mit einer Patenschaft für einen unserer Rettungshunde können Sie unsere Arbeit unterstützen. Als Dankeschön erhalten Sie eine Urkunde mit „Ihrem“ Patenhund. Sie können uns auch gerne im Training, an Prüfungen und Schauvorführungen besuchen, um die Ausbildung Ihres Patenkindes mitzuerleben. Näheres dazu erfahren sie hier>>